Gesundheitstag 2014 in der Coface Arena

Am 24. Mai 2014 veranstaltete der Ärztefanclub 05 den inzwischen 4. Gesundheitstag in der Coface Arena.

An 21 Untersuchungsstationen mit mehr als 50 Ärztinnen und Ärzten sowie medizinischem Fachpersonal konnten sich knapp 3000 Besucher in entspannter Atmosphäre rund um das Thema Gesundheit informieren und medizinischen Rat einholen.

Auch das Team der Kardiologischen Praxis am Römischen Theater war wieder mit dabei. Dr. Katsaros und Dr. Rittgen standen mit dem gesamten Praxisteam Rede und Antwort.
Nach der guten Resonanz im Jahr 2010 wurde wieder ein Herz-Ultraschall-Screening angeboten, wobei auf die hypertrophische Kardiomyopathie hingewiesen wurde. Hierbei handelt es sich um eine angeborene Herzmuskelerkrankung, die zum Beispiel bei intensiver sportlicher Betätigung zum plötzlichen Herztod führen kann.

"Männer sind in der Regel weniger bereit, sich mit ihren gesundheitlichen Problemen oder mit Vorsorgeuntersuchungen zu konfrontieren als Frauen!", so Dr. Katsaros, "In diesem ungezwungenen Rahmen konnten sich jedoch einige Männer zu einer Untersuchung entschließen".

"Von etwa 60 Untersuchten konnten immerhin vier Besucher herausgefischt werden, die sich kurzfristig kardiologisch vorstellen sollten", blickte Dr. Rittgen zufrieden auf den Gesundheitstag zurück.

Kardiologische Praxis am Römischen Theater
Der Herz-Risiko-Check der Kardiologischen Praxis in der VIP-Lounge der Coface Arena (Praxisteam v.l.: Lena Invidia, Jasmin Schröder, Christina Ohler)


Ultraschall-Check-Station
Das Team stand Rede und Antwort (hier: Jasmin Schröder)



Das stets freundliche Praxisteam garantierte wieder einen gut organisierten, reibungslosen Ablauf! (v.l. Annika Frick, Theresa König, Dr. Konstantinos Katsaros)



Etwa 60 Besucher konnten sich an der Herz-Risiko-Check-Station an diesem Tag untersuchen lassen (v.l. Dr. Katsaros, Dr. Rittgen)



Zum 4. Mainzer Gesundheitstag konnte der Ärztefanclub der 05er durch hervorragende Organisation und persönliches Engagement der Ärzte erneut eine große Spendensumme an den Verein “Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder e.V.” überreichen.


Zur Homepage des Ärztefanclubs von Mainz 05Dr. Wolfgang Klee, erster Vorsitzender des Ärztefanclubs, freute sich über die große Resonanz auf die Veranstaltung des Vereins, der mit seiner Arbeit soziale Einrichtungen und Organisationen unterstützt.
Diesmal gingen 15000 Euro aus dem Erlös der Veranstaltung an den Förderverein für Tumor- und Leukämiekranke Kinder Mainz.

Zurück