Herzseminar 2012: Herzinfarkt! - Was nun?

Die Deutsche Herzstiftung: "In Deutschland hatten im November wieder die Herzwochen stattgefunden. Im Mittelpunkt stand dieses Jahr die koronare Herzkrankheit, also jene gefährliche Grunderkrankung des Herzens, die hierzulande für die Mehrheit der Herzinfarkte verantwortlich ist und die Grundlage vieler Herzschwäche-Erkrankungen darstellt. Auf zahlreichen Veranstaltungen erläuterten unsere Herzspezialisten, welche Behandlungs-Methoden heute z. B. wirklich zu empfehlen sind oder wie man einem Herzinfarkt bestmöglich vorbeugen kann."

So veranstalteten die Kardiologen Dr. Katsaros und Dr. Rittgen aus der Kardiologischen Praxis am Römischen Theater auch 2012 wieder ein Patientenseminar für Patientinnen, Patienten und deren Angehörige.


Dr. Katsaros (links) und Dr. Rittgen (rechts im Bild), Kardiologische Praxis am Römischen Theater
Dr. Katsaros und Dr. Rittgen während der Diskussionsrunde

Professor Vahl, Direktor der HTG-Chirurgie, Uniklinik Mainz (links im Bild)
Professor Dr. Vahl aus der HTG-Chirurgie nahm sich auch nach seinem Vortrag noch Zeit, um Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären.

Leitender Oberarzt PD Dr. Matthias Michal, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Uniklinik Mainz)
Privatdozent Dr. Michal bei seinem anschaulichen Vortrag über das Leben nach dem Herzinfarkt mit den psychosozialen Folgen.

Frau Darmstadt-Schrainer, Frau Ohler, Frau Hamm-Zang, Frau Mayer (von links)
Blutdruck- und Blutzuckermessungen vor und nach den Vorträgen durch die Mitarbeiterinnen der Kardiologischen Praxis.
Frau Ohler, Frau Hamm-Zang, Frau Darmstadt-Schrainer (von rechts)
Circa 225 Messungen wurden am Abend durch die Mitarbeiterinnen der Kardiologischen Praxis durchgeführt.
Frau Ohler, Frau Mayer
Dokumentation der Ergebnisse und eifrige Diskussion über "zu hohe Werte".

Dr. Katsaros (links im Bild)
Dr. Katsaros im Gespräch.

Dr. Rittgen (links im Bild)
"Muss ich...?, Kann ich...?, Darf ich...?", Dr. Rittgen im persönlichen Diskussionsgespräch.

Herr Brüggemann
Einleitende Worte von Herrn Brüggemann, Deutsche Herzstiftung .


zur Homepage der deutschen Herzstiftung

 

Zurück